Reform des Versorgungsausgleichs

Die Re­form des Ver­sor­gungs­aus­gleichs im Ein­zel­nen: 1. Grund­satz der in­ter­nen Tei­lung Das bis­lang gel­ten­de Recht ver­lang­te eine Ver­rech­nung aller in der Ehe­zeit er­wor­be­nen An­rech­te aus den un­ter­schied­li­chen Ver­sor­gun­gen und einen Aus­gleich der Hälf­te des Wert­un­ter­schieds über die ge­setz­li­che Ren­ten­ver­si­che­rung. Bei Weiterlesen