Vorsorgevollmacht

Grundsätzlich sollte altersunabhängig Vorsorge für den Fall getroffen werden, dass die eigenen Belange aufgrund Krankheit oder Gebrechen nicht mehr geregelt werden können.

Für diesen Fall ist eine Person des Vertrauens als Betreuer auszuwählen. Sein Aufgabenkreis ist klar zu bestimmen.

Liegt keine Vorsorgevollmacht oder auch Betreuungsvollmacht vor, wird der Betreuungsrichter einen Betreuer bestellen.