Elterliche Sorge

Gehen aus einer Ehe gemeinsame Kinder hervor, üben beide Eltern die elterliche Sorge, d. h. das Sorgerecht gemeinsam aus.

Dies ändert sich auch bei einer Scheidung nicht, d. h. nach Ausspruch der Scheidung bleibt es bei dieser gemeinsamen elterlichen Sorge.

Möchte ein Ehepartner die elterliche Sorge alleine ausüben, so muss dies bei Gericht beantragt werden. Die elterliche Sorge wird aber nur dann auf einen Elternteil alleine übertragen, wenn hierfür triftige Gründe vorliegen, d. h. es auch dem Wohl des Kindes entspricht, dass nur ein Elternteil die elterliche Sorge ausübt.

Es handelt sich hierbei grundsätzlich um Ausnahmefälle.

Ein typischer Fall wäre beispielsweise, das ein Elternteil nicht auffindbar ist, bzw. ohne Hinterlassung von einer Anschrift umzieht.